Bei uns im Verein könnt ihr


Rollkunstlaufen:
besteht aus Schrittfolgen, Elementen und Sprüngen. Rollkunstlauf ist nah verwandt mit dem Eiskunstlauf. Die meisten Elemente und Sprünge wurden hieraus übernommen.

Rolltanzen:
besteht aus Schrittfolgen und Elementen, bei denen nicht gesprungen wird, ähnlich dem Eistanz.

Formationslaufen:
16 oder sogar 20 LäuferInnen führen in möglichst präziser Form Mühlen, Kreise, Reihen und Blöcke mit viel Tempo und passender Choreographie zur Musik aus.

Was müsst ihr als Anfänger mitbringen?
Wenn ihr Rollschuhlaufen ausprobieren möchtet, kommt einfach zum Anfängertraining am Mittwoch von 15.30-16.30 Uhr zu uns in die Wörthhalle, Leibnizstraße 2, 37083 Göttingen (in den Schulferien ist kein Training!).

Ihr bringt Spaß an der Bewegung, Sportkleidung, Hallenschuhe und ein Getränk mit. Rollschuhe in der passenden Größe haben wir da. Die Probestunde ist kostenlos.

Jeder darf bei unserem Weihnachtsmusical mitlaufen, egal, ob ihr Rollkunstlauf/Rolltanz betreibt als:

Freizeitsport
Wenn ihr Rollkunstlauf/Rolltanz als Freizeitsport betreibt, kommt ihr einmal die Woche zum Training.

Ihr könnt beim Frühlingsturnier und beim Nikolausturnier unseres Vereins mitmachen und verschiedene Prüfungen ablegen.

Breitensport (Wettkampfläufer "B-Schiene")
Wenn ihr Rollkunstlauf/Rolltanz als Breitensport betreibt, kommt ihr zwei Mal die Woche zum Training.

Ihr lauft drei Turniere im Jahr gegen Läufer aus anderen Vereinen. Die Läufer sind verschiedenen Alters. Die Wettkampfgruppen heißen je nach Können Minis, Anfänger, Freiläufer, Figurenläufer, Kunstläufer, Nachwuchsklasse und Cup.

Leistungssport (Wettkampfläufer "A-Schiene")

Wenn ihr Rollkunstlauf/Rolltanz als Leistungssport betreibt, kommt ihr mehrmals die Woche zum Training.

Ihr lauft Turniere gegen gleichaltrige Läufer aus anderen Vereinen. Hier müsst ihr schon sehr früh mit dem Rollkunstlaufen anfangen, denn in bestimmten Altersstufen müsst ihr festgelegte Prüfungen ablegen.

Die Wettkampfgruppen heißen je nach Können und Alter Schüler C (8-10 Jahre), Schüler B (11 und 12 Jahre), Schüler A (13 und 14 Jahre), Jugend (14-16 Jahre), Junioren (16-18 Jahre) und Meisterklasse (über 18 Jahre).

Bei guten Turnierleistungen startet ihr auf nationalen und internationalen Wettbewerben bis hin zur Weltmeisterschaft - das haben schon einige unserer Läufer geschafft.